Nach modernsten Gesichtspunkten wurde ein Produktionsbetrieb in Geldern
an der Max-Planck-Straße erstellt.
30 Mitarbeiter, "die Mannschaft", die eine umfangreiche Palette von Sport-, Ehrenpreisen und Pokalen herstellt.

Durch Produktionsideen und hochwertiger Verarbeitung wurde die Metallwarenfabrik Moll mit ihren Pokalen sowie sonstigen Sport- und Ehrenpreisen zu einem der bedeutendsten Lieferanten in 28 Ländern der Welt. Auf elf internationalen Messen präsentiert Werner Moll seine Produkte. Seit 28 Jahren sind Werner Moll und sein Mitarbeiterteam bemüht, ihren Kunden das Beste zu offerieren.

Der Betrieb ist in der Lage, die neuzeitlichen Produkte - auch Sonderanfertigungen nach Kundenvorlagen - zu erstellen.

   
Nach Ihrer Vorlage/Zeichnung wird ein Gipsmodell gefertigt.
Von diesem wird eine Negativform aus Formgips angefertigt.
    Diese Negativform wird dann in Bronze abgegossen.
Bei 450 Grad Celsius wird das flüssige Metall in die Bronzeform gegossen.
   
Nach dem Erkalten des Werkstückes werden nun die Nähte mit Hilfe von Fräsern entfernt.
    In unserer Galvanik sind wir in der Lage, zu versilbern, echt 24 Karat zu vergolden oder bronzefarbig zu veredeln. Der Umweltschutz wird dabei großgeschrieben.
   
Nach dem Schleifen und Polieren kann man mit der Oberflächenbearbeitung fortfahren. Hierfür stehen: Pulverbeschichtung, Metallisierung, Galvanisierung und Naßlackierung zur Verfügung.
    Mit modernster Technik werden Gravuren in unterschiedlichen Schriftarten nach Kundenwünschen durchgeführt.
   
Nach der Montage werden die fertigen Produkte in Folien durch Vakuum eingeschweißt.
Der Versand erfolgt je nach Bedarf in umweltfreundlicher Maischipsform.
 
     
 
     
 
 
  copyright © 2014 by Moll Metallwarenfabrik - powered by klaus-appel.de